Geschichte

Gegründet wurde Toastmasters® von Ralph C. Smedley (1878-1965). Er wurde in Waverley im US-Bundesstaat Illinois geboren, wo er seine gesamte Jugend verbrachte. Nach seinem Studium an der Illinois Wessleyan University in Bloomington (Illinois), das er 1903 abschloss, arbeitete er für die YMCA (Young Men’s Christian Association), hierzulande bekannt als CVJM (Christlicher Verein junger Männer). Unter anderem war er als Weiterbildungsbeauftragter in Illinois und Kalifornien tätig. Er gründete darüber hinaus erste Rhetorikclubs für fortgeschrittene High School Schüler. Hier konnten die Schüler erste Reden halten und kleinere Klubämter übernehmen, Smedley und andere erfahrene Redner übernahmen dabei die Bewertungen. Das spätere Konzept der Toastmaster-Klubs ist bereits hier zu erkennen.

Am 22. Oktober 1924 wurde in Santa Ana (Kalifornien) im CVJM der Smedley Club Number 1 als erster Toastmasters-Klub gegründet. Das Konzept setzte sich rasch durch, sodass weitere Klubgründungen folgten. Bereits 1930 gab es gut 30 Klubs. Im Dezember 1933 wurde Toastmasters International als Non-Profit-Organisation in Kalifornien eingetragen und löste sich damit vom CVJM. Smedley wurde nach seiner Tätigkeit bim CVJM von 1941 bis 1945 Vorsitzender von TMI, gehörte dem Vorstand aber bis zu seinem Tod an.

zurück zur Startseite